Meine Internetseite

Historische Gedichte und Vieles mehr !

Verklungen sind der Lerchen Lieder – Emil Rittershaus

Verklungen sind der Lerchen Lieder – Emil Rittershaus

22. Juni 2017 Posted by | — Abendlieder, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Ich wollt‘ ein Sträußlein binden – Clemens Brentano

Ich wollt' ein Straeusslein binden – Clemens Brentano

17. Juni 2017 Posted by | — Allerlei, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Des Müllers Blumen – Wilhelm Müller

Des Muellers Blumen – Wilhelm Mueller

13. Juni 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Die schoene Muellerin | , | Hinterlasse einen Kommentar

Thränenregen – Wilhelm Müller

Thraenenregen – Wilhelm Mueller

11. Juni 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Die schoene Muellerin | , | Hinterlasse einen Kommentar

Mein ! – Wilhelm Müller

Mein – Wilhelm Mueller

11. Juni 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Die schoene Muellerin | , | Hinterlasse einen Kommentar

Unter der Linden. (Nach Walther von der Vogelweide) – Karl Simrock

Walther von der Vogelweide (um 1170 – um 1230)

Unter der Linden. (Nach Walther von der Vogelweide) – Karl Simrock

10. Juni 2017 Posted by | — Allerlei, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Pfingsten – Wilhelm Müller

Pfingsten – Wilhelm Mueller

2. Juni 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehlingskranz, — Pfingsten, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Ich hör‘ ein Vöglein locken – Adolf Böttger

Ich hoer‘ ein Voeglein locken – Adolf Boettger

31. Mai 2017 Posted by | — Fruehlingslieder, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Steh‘ auf und öffne das Fenster – Albert Träger

Steh‘ auf und oeffne das Fenster – Albert Traeger

30. Mai 2017 Posted by | — Morgenlieder, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Mir träumte einst – Friedrich von Bodenstedt

MIr traeumte einst – Friedrich von Bodenstedt

29. Mai 2017 Posted by | — Allerlei, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Brautkleid – Wilhelm Müller

Das Brautkleid – Wilhelm Müller

28. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehling, — Fruehlingskranz, — Monat, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Im Fliederbusch ein Vöglein saß – Robert Reinick

Im Fliederbusch ein Voeglein sass – Robert Reinick

26. Mai 2017 Posted by | — Fruehlingslieder, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Brüderschaft – Wilhelm Müller

Bruederschaft – Wilhelm Mueller

25. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — — Wanderlieder eines rheinischen Handwerksburschen, — Reiselieder 1. | , | Hinterlasse einen Kommentar

Wanderschaft – Wilhelm Müller

Wanderschaft – Wilhelm Mueller

24. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Die schoene Muellerin | , | Hinterlasse einen Kommentar

Mädel, mein Mädel – Karl Siebel

Maedel, mein Maedel – Karl Siebel

23. Mai 2017 Posted by | — Allerlei, Deutsche Lieder | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Große Wanderschaft – Wilhelm Müller

Grosse Wanderschaft – Wilhelm Mueller

19. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Reiselieder 1. | , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Forelle – Wilhelm Müller

Die Forelle – Wilhelm Mueller

17. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehlingskranz | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Mai – Wilhelm Müller

Minne »»» Liebe

Der Mai – Wilhelm Mueller

15. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehling, — Fruehlingskranz, — Monat, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Peripatetiker – Wilhelm Müller

Peripatetiker – Peripatos ist der Name der philosophischen Schule des Aristoteles. Wie die anderen philosophischen Schulen Athens (Akademie, Stoa, Kepos) erhielt sie ihren Namen von dem Ort, an dem der Unterricht stattfand, in diesem Fall vom Peripatos (περίπατος) für „Wandelhalle“. Entsprechend hießen die Angehörigen der Schule Peripatetiker (Kopierter Text aus Wikipedia).
Wandler – Umherwandeln

Der Peripatetiker – Wilhelm Mueller

14. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehlingskranz | , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlied – Wilhelm Müller

Morgenlied – Wilhelm Müller

14. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehling, — Fruehlingskranz, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Frühlingsmahl – Wilhelm Müller

Das Fruehlingsmahl – Wilhelm Mueller

13. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehling, — Fruehlingskranz, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Kinderlust – Wilhelm Müller

Kinderlust – Wilhelm Mueller

12. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehlingskranz | , | Hinterlasse einen Kommentar

Frühlingseinzug – Wilhelm Müller

Fruehlingseinzug – Wilhelm Mueller

12. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehling, — Fruehlingskranz, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Obdach gegen Sturm und Regen – Friedrich Rückert

Ein Obdach gegen Sturm und Regen – Friedrich Rueckert

8. Mai 2017 Posted by | — Allerlei, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt schwingen wir den Hut – Johann Peter Hebel

Jetzt schwingen wir den Hut – Johann Peter Hebel

6. Mai 2017 Posted by | — Weinlieder, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

In meine Heimat kam ich wieder – Hermann Lingg

In meine Heimat kam ich wieder – Hermann Lingg

4. Mai 2017 Posted by | — Heimat, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Maiglöckchen und die Blümelein – Hoffmann von Fallersleben

Maigloeckchen und die Bluemelein – Hoffmann von Fallersleben

1. Mai 2017 Posted by | — Blumen, — Fruehling, — Garten, — Monat, Gedichte, Volksgesangbuch 1848 | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Mai ist auf dem Wege – Wilhelm Müller

Der Mai ist auf dem Wege – Wilhelm Mueller

28. April 2017 Posted by | — Wanderlieder, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Nur Athem rings und Träumen – Wilhelm Zimmermann

Nur Athem rings und Traeumen – Wilhelm Zimmermann

27. April 2017 Posted by | — Abendlieder, — Mutterliebe, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

In dieser Stunde denkt sie mein – Robert Prutz

Mit originalem Buch Text.

In dieser Stunde denkt sie mein – Robert Prutz

26. April 2017 Posted by | — Sehnsucht, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Steh‘ ich in finstrer Mitternacht – Wilhelm Hauff

Steh‘ ich in finstrer Mitternacht – Wilhelm Hauff

25. April 2017 Posted by | — Sehnsucht, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Muß i denn, muß i denn zum Städtle ’naus – Volkslied

Melodie »»» hier

Muß i denn, muß i denn zum Staedtle ’naus – Volkslied

22. April 2017 Posted by | — Volkslieder, — Wanderlieder, Deutsche Lieder | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn ich begraben bin – Hoffmann von Fallersleben (mit eigenhändiger Niederschrift)

Wenn ich begraben bin – Hoffmann von Fallersleben (mit eigenhaendiger Niederschrift)

19. April 2017 Posted by | — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Osterbotschaft – Marie Hunziker-Thommen

Osterbotschaft – Marie Hunziker-Thommen

16. April 2017 Posted by | — Ostern, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Vor dem Tor – Johann Wolfgang von Goethe

Vor dem Tor – Johann Wolfgang von Goethe

13. April 2017 Posted by | — Ostern, Gedichte | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Frühling – Johann Wolfgang von Goethe

Distichen – » zweizeilige Strophenform ; Salomo – » König Salomo war − nach der Darstellung der Bibel − im 10. Jahrhundert v. Chr. Herrscher des vereinigten Königreichs Israel. Die Zeit von Salomos Herrschaft gilt in der Bibel als eine Zeit des Friedens und Wohlstandes ; Hyaciuthe – » Hyazinthe ; Ceres – » Ceres ist die römische Göttin des Ackerbaus, der Fruchtbarkeit und der Ehe ; Eleonore – » Eleonore Maximiliane Ottilie Henckel von Donnersmarck (1756–1843 ; geboren als Gräfin von Lepel), seit 1804 Oberhofmeisterin in Weimar. (Alles aus Wikipedia)

Fruehling – Johann Wolfgang von Goethe

12. April 2017 Posted by | — Blumen, — Fruehling, — Garten, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

O meine müden Füße, ihr müßt – Georg Büchner

O meine mueden Fuesse, ihr muesst – Georg Buechner

11. April 2017 Posted by | — Allerlei, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Ich hört ein Bächlein rauschen – Wilhelm Müller

Gute Melodie ! »»» hier

»Wohin? « Aus Gedichte von Wilhelm Müller. Herausgegeben von Max Müller. Erster Teil. 1868. » Die schöne Müllerin « Es ist das 2. Gedicht in dieser Kategorie.

Ich hoert ein Baechlein rauschen – Wilhelm Mueller

8. April 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Die schoene Muellerin, — Wanderlieder, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Wol viele tausend Vögelein – Robert Prutz

Wol viele tausend Voegelein – Robert Prutz

4. April 2017 Posted by | — Sehnsucht, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Vom Grund bis zu den Gipfeln – Joseph von Eichendorff

Vom Grund bis zu den Gipfeln – Joseph von Eichendorff

2. April 2017 Posted by | — Wanderlieder, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Müde bin ich, geh‘ zur Ruh – Luise Hensel

Muede bin ich, geh‘ zur Ruh – Luise Hensel

1. April 2017 Posted by | — Abendlieder, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Frühling kommt mit Brausen – August Klingemann

Der Frühling kommt mit Brausen – August Klingemann

26. März 2017 Posted by | — Fruehling, — Fruehlingslieder, Deutsche Lieder, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Es brechen im schallenden Reigen – August Klingemann

Es brechen im schallenden Reigen – August Klingemann

25. März 2017 Posted by | — Fruehling, — Fruehlingslieder, Deutsche Lieder, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Warnung und Wunsch – Nikolaus Lenau

Warnung und Wunsch – Nikolaus Lenau

25. März 2017 Posted by | — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Durch den Wald den dunkeln – Nikolaus Lenau

»Frühlingsblick « Lenau’s Schriften, Band I, 1855.
Leichte Textänderungen.
Anfang 3. Strophe : Blüht ein Blümlein irgendo ;
Anfang 5. Strophe : All‘ das frohe Lenzgeschick.
Nicolaus Lenau »»» Altdeutsche Schreibweise.
Durch den Wald den dunkeln – Nikolaus Lenau

23. März 2017 Posted by | — Fruehling, — Fruehlingslieder, Deutsche Lieder, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Da kommt der Lenz – Nikolaus Lenau

»Der Lenz « Lenau’s Schriften, Band I, 1855.

Da kommt der Lenz – Nikolaus Lenau

20. März 2017 Posted by | — Fruehling, — Fruehlingslieder, Deutsche Lieder, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Frühling – Heinrich Seidel

Frühling – Heinrich Seidel

19. März 2017 Posted by | — Fruehling, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Gestern Brüder könnt ihrs glauben ? – Gotthold Ephraim Lessing

»Der Tod. 1747.«
Gestern Brueder koennt ihrs glauben ? – Gotthold Ephraim Lessing

Weiterlesen

18. März 2017 Posted by | — Humor, — Weinlieder, Deutsche Lieder, Gedichte | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Freiheit, die ich meine – Max von Schenkendorf

Melodie »»»» hier

Freiheit die ich meine – Max von Schenkendorf

15. März 2017 Posted by | — Allerlei, Deutsche Lieder | , | Hinterlasse einen Kommentar

Schier dreißig Jahre bist du alt – Karl von Holtei

Schier dreissig Jahre bist du alt – Karl von Holtei

14. März 2017 Posted by | — Allerlei, Deutsche Lieder | , , | Hinterlasse einen Kommentar