Meine Internetseite

Historische Gedichte und Vieles mehr !

Die hübsche Seilerin – Karl Simrock

Die huebsche Seilerin – Karl Simrock

Advertisements

14. Oktober 2017 Posted by | — Humor, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Zwiegespräch – Karl Simrock

Zwiegespraech – Karl Simrock

8. Oktober 2017 Posted by | — Fruehling, — Tier, Gedichte | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Prolog – Karl Simrock

Prolog – Karl Simrock

4. Oktober 2017 Posted by | — Bildung, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Wandeln und Verwandeln – Karl Simrock

Wandeln und Verwandeln – Karl Simrock

3. Oktober 2017 Posted by | — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Fröhlichkeit – Ignaz Franz Castelli

Froehlichkeit – Ignaz Franz Castelli

29. September 2017 Posted by | — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Du kleines blitzendes Sternelein – Otto Roquette

Du kleines blitzendes Sternelein – Otto Roquette

13. September 2017 Posted by | — Abendlieder, — Humor, Deutsche Lieder, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Recipe ein braves Weib zu bekommen – Ignaz Franz Castelli

10. September 2017 Posted by | — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der kleinen Lise Heiraths-Ideen – Ignaz Franz Castelli

9. September 2017 Posted by | — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Was für ein Weib soll man nehmen ? – Ignaz Franz Castelli

Was fuer ein Weib soll man nehmen ? – Ignaz Franz Castelli

8. September 2017 Posted by | — Humor, Gedichte | , | 2 Kommentare

Der Bär, der Wolf und der Fuchs. (Fabel) – Ignaz Franz Castelli

2. September 2017 Posted by | — Humor, Castelli's Fabeln, Gedichte | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Landmann und sein Häuschen – Ignaz Franz Castelli

1. September 2017 Posted by | — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Flecken und die Flittern (Eine Fabel) – Ignaz Franz Castelli

Die Flecken und die Flittern (Eine Fabel) – Ignaz Franz Castelli

30. August 2017 Posted by | — Leben, Castelli's Fabeln, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der junge Löwe – Ignaz Franz Castelli

Leu ist der Löwe in der Fabel.

Der junge Loewe – Ignaz Franz Castelli

27. August 2017 Posted by | — Bildung, — Leben, Castelli's Fabeln, Gedichte | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Pferd und der Knabe – Ignaz Franz Castelli

Das Pferd und der Knabe – Ignaz Franz Castelli

19. August 2017 Posted by | — Tier, Gedichte | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Lied nach der Melodie: My mind a kingdom is

Ein Lied nach der Melodie – My mind a kingdom is-in den Reliquies of ancient Poetry-Matthias Claudius

18. August 2017 Posted by | — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Als der Hund todt war – Matthias Claudius

Als der Hund todt war – Matthias Claudius

8. August 2017 Posted by | — Tier, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Mutter bei der Wiege – Matthias Claudius

Die Mutter bey der Wiege – Matthias Claudius

6. August 2017 Posted by | — Humor, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Wiegenlied bei Mondschein zu singen – Matthias Claudius

Ein Wiegenlied bei Mondschein zu singen – Matthias Claudius

5. August 2017 Posted by | — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Phidile – Matthias Claudius

Phidile – Matthias Claudius

1. August 2017 Posted by | — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Sommermittag – Theodor Storm

Auch in Deutsche Lieder, gesammelt von Karl Altmüller (Kassel), 1862. »Nr. 157 «

Sommermittag – Theodor Storm

29. Juli 2017 Posted by | — Allerlei, — Sommer, Deutsche Lieder, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Hier an der Bergeshalde – Theodor Storm

»Im Walde «

Hier an der Bergeshalde – Theodor Storm

24. Juli 2017 Posted by | — Allerlei, — Sommer, Deutsche Lieder, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

20 Zinnienbilder

17. Juli 2017 Posted by | — Zinnien, Gartenblumen, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Sprache der Blumen – Christian Schreiber

Geburtsort Eisenach.

Die Sprache der Blumen – Christian Schreiber

14. Juli 2017 Posted by | — Blumen, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Pfingsten – Wilhelm Müller

Pfingsten – Wilhelm Mueller

2. Juni 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehlingskranz, — Pfingsten, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Brautkleid – Wilhelm Müller

Das Brautkleid – Wilhelm Müller

28. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehling, — Fruehlingskranz, — Monat, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Mai – Wilhelm Müller

Minne »»» Liebe

Der Mai – Wilhelm Mueller

15. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehling, — Fruehlingskranz, — Monat, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlied – Wilhelm Müller

Morgenlied – Wilhelm Müller

14. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehling, — Fruehlingskranz, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Frühlingsmahl – Wilhelm Müller

Das Fruehlingsmahl – Wilhelm Mueller

13. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehling, — Fruehlingskranz, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Frühlingseinzug – Wilhelm Müller

Fruehlingseinzug – Wilhelm Mueller

12. Mai 2017 Posted by | Aus Gedichte von Wilhelm Mueller, — Fruehling, — Fruehlingskranz, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Maiglöckchen und die Blümelein – Hoffmann von Fallersleben

Maigloeckchen und die Bluemelein – Hoffmann von Fallersleben

1. Mai 2017 Posted by | — Blumen, — Fruehling, — Garten, — Monat, Gedichte, Volksgesangbuch 1848 | , | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn ich begraben bin – Hoffmann von Fallersleben (mit eigenhändiger Niederschrift)

Wenn ich begraben bin – Hoffmann von Fallersleben (mit eigenhaendiger Niederschrift)

19. April 2017 Posted by | — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Osterbotschaft – Marie Hunziker-Thommen

Osterbotschaft – Marie Hunziker-Thommen

16. April 2017 Posted by | — Ostern, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Vor dem Tor – Johann Wolfgang von Goethe

Vor dem Tor – Johann Wolfgang von Goethe

13. April 2017 Posted by | — Ostern, Gedichte | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Frühling – Johann Wolfgang von Goethe

Distichen – » zweizeilige Strophenform ; Salomo – » König Salomo war − nach der Darstellung der Bibel − im 10. Jahrhundert v. Chr. Herrscher des vereinigten Königreichs Israel. Die Zeit von Salomos Herrschaft gilt in der Bibel als eine Zeit des Friedens und Wohlstandes ; Hyaciuthe – » Hyazinthe ; Ceres – » Ceres ist die römische Göttin des Ackerbaus, der Fruchtbarkeit und der Ehe ; Eleonore – » Eleonore Maximiliane Ottilie Henckel von Donnersmarck (1756–1843 ; geboren als Gräfin von Lepel), seit 1804 Oberhofmeisterin in Weimar. (Alles aus Wikipedia)

Fruehling – Johann Wolfgang von Goethe

12. April 2017 Posted by | — Blumen, — Fruehling, — Garten, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Frühling kommt mit Brausen – August Klingemann

Der Frühling kommt mit Brausen – August Klingemann

26. März 2017 Posted by | — Fruehling, — Fruehlingslieder, Deutsche Lieder, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Es brechen im schallenden Reigen – August Klingemann

Es brechen im schallenden Reigen – August Klingemann

25. März 2017 Posted by | — Fruehling, — Fruehlingslieder, Deutsche Lieder, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Warnung und Wunsch – Nikolaus Lenau

Warnung und Wunsch – Nikolaus Lenau

25. März 2017 Posted by | — Leben, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Durch den Wald den dunkeln – Nikolaus Lenau

»Frühlingsblick « Lenau’s Schriften, Band I, 1855.
Leichte Textänderungen.
Anfang 3. Strophe : Blüht ein Blümlein irgendo ;
Anfang 5. Strophe : All‘ das frohe Lenzgeschick.
Nicolaus Lenau »»» Altdeutsche Schreibweise.
Durch den Wald den dunkeln – Nikolaus Lenau

23. März 2017 Posted by | — Fruehling, — Fruehlingslieder, Deutsche Lieder, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Da kommt der Lenz – Nikolaus Lenau

»Der Lenz « Lenau’s Schriften, Band I, 1855.

Da kommt der Lenz – Nikolaus Lenau

20. März 2017 Posted by | — Fruehling, — Fruehlingslieder, Deutsche Lieder, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Frühling – Heinrich Seidel

Frühling – Heinrich Seidel

19. März 2017 Posted by | — Fruehling, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Gestern Brüder könnt ihrs glauben ? – Gotthold Ephraim Lessing

»Der Tod. 1747.«
Gestern Brueder koennt ihrs glauben ? – Gotthold Ephraim Lessing

Weiterlesen

18. März 2017 Posted by | — Humor, — Weinlieder, Deutsche Lieder, Gedichte | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der lieb‘ Gott het zum Früehlig gseit – Johann Peter Hebel

»Der Kirschbaum «
Der lieb‘ Gott het zum Früehlig gseit – Johann Peter Hebel

9. März 2017 Posted by | — Allerlei, — Humor, Deutsche Lieder, Gedichte | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Seele, die du unergründlich – Friedrich Hebbel

»Leben «
Leben – Friedrich Hebbel

2. März 2017 Posted by | — Allerlei, — Leben, Deutsche Lieder, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Februarschnee – Cäsar Otto Hugo Flaischlen

Februarschnee – Caesar Otto Hugo Flaischlen

15. Februar 2017 Posted by | — Monat, Gedichte | , | Hinterlasse einen Kommentar

Abendlied – August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Abendlied – Hoffmann von Fallersleben

10. Februar 2017 Posted by | — Leben, Gedichte, Volksgesangbuch 1848 | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der traurige Garten – Georg Förster

Der traurige Garten – Georg Foerster

9. Februar 2017 Posted by | — Garten, Gedichte, Volksgesangbuch 1848 | , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie du mir, so ich dir – Volkslied

Wie du mir, so ich dir – Volkslied

7. Februar 2017 Posted by | — Leben, Gedichte, Volksgesangbuch 1848 | | Hinterlasse einen Kommentar

Lied der Freundschaft – Simon Dach

Lied der Freundschaft – Simon Dach

5. Februar 2017 Posted by | — Leben, Gedichte, Volksgesangbuch 1848 | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nicht ein Flügelschlag ging – Gottfried Keller

Nicht ein Flügelschlag ging – Gottfried Keller

4. Januar 2017 Posted by | — Winter, Deutsche Lieder, Gedichte | , , | 2 Kommentare

Neues Jahr – Peter Auzinger

Neues Jahr – Peter Auzinger

31. Dezember 2016 Posted by | — Zum neuen Jahr, Gedichte | , , | Hinterlasse einen Kommentar